Dichtung, Wahrheit

Über den Kosmopoliten Oettinger ist ja jetzt alles gesagt worden (er hat nur nichts gehört). Aber am schönsten finde ich den Beitrag von 1ngO. Der schreibt jeden Tag ein Gedicht und setzt es in sein Blog „Zwölf Zeilen zur Zeit“. Sein Gedicht über das schwäbische Universalgenie fängt so an:

diep inseid se schwabenländle
lived se oetti wif his mistress
hi hed kweit a golden händle
mixing politics wif bisness

(tudei ditzingen, tumorro se wörld!)

und über unsere neue Familienmonster -ministerin dichtete er auch sehr Freundliches. (Dort bitte auch die – gereimten- Kommentare beachten!)

Advertisements

Eine Antwort to “Dichtung, Wahrheit”

  1. 1ng0 Says:

    danke für das kompliment.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: