Tschüß denn !(vorsorglich)

Letzte Woche habe ich irgendwo geschrieben (ich kommentiere ziemlich viel in anderen Blogs und verliere dann die Übersicht, ich weiß also nicht mehr wo), daß es, wenn diese Hitze noch 3 oder 4 Wochen andauern würde, bei den AKWs ernste Probleme mit der Kühlung geben würde.

Darum mußte ich eben laut lachen, als ich beim Spiegel (auf den ich nicht verlinke) folgendes unter der Überschrift „Flusswasser zu warm – Atomkraftwerken droht der Hitzestopp“ las:

Ein Zusammenbruch der Stromversorgung drohe aber nicht, so Gönner.

welches die Umweltministerin von Ba.-Wü. ist. Verdammt, so schlimm ist es also schon! Etwas weiter unten wurde auch auf die Gegenmaßnahmen eingegangen:

In einigen Supermärkten … werden bereits Ventilatoren und tragbare Klimaanlagen knapp.

Klimaanlagen. Das wird den Stromverbrauch sicher reduzieren. Leider wird ggf. dann auch das Internet mit abstürzen. Weshalb ich mich schonmal vorsorglich von all jenen verabschieden möchte, die ich mit meinem Fahrrad dann nicht erreichen können werde. Macht’s gut da draußen.

PS.: Ich würde Jedem, der vorhat, mit einem Zug zu reisen, bei dem sich möglicherweise ohne Strom die Türen nicht öffnen lassen, raten, sich rechtzeitig mit der Funktionsweise des Nothammers vertraut zu machen. Man muß mit  diesem auf eine bestimmte markierte Stelle des Fensters schlagen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: