Alles nur böse Gerüchte, aber ziemlich wahr.

Warum ist es im Moment eigentlich so ruhig geworden um die römische Kirchensekte? Jedenfalls gibt es Grund, anzunehmen, daß sich das bald wieder ändert.

Ich habe da nämlich schon wieder so eine streng geheime vertrauliche Information zugesteckt bekommen. Genauer gesagt drei, von denen aber mindestens eine wirklich ganz sicher bestimmt garantiert ziemlich wahr sein soll:

1. Der Papst ist im Besitz des geheimen Kennworts, mit dem man die WikiLeaks-„Insurance“-Datei öffnen kann. (Hier gibt’s die Datei.)  Und er hat Obama inständig angefleht, „um Gottes Willen“ alles, wirklich ALLES zu unternehmen, damit dieser Schlüssel nicht öffentlich bekannt wird. (Vermutlich wird nun Obama selber Bradley Manning für den Friedensnobelpreis vorschlagen.)

2. Mehrere europäische Staaten bereiten ein Verbot der sog. „katholischen Kirche“ als krimineller Vereinigung vor. Sie wollen dies konzertiert am 16. September verkünden, dem Tag an dem Ratzinger in Britannien erwartet * wird und dort verhaftet werden soll.

3. In Den Haag laufen die Vorbereitungen für die Anklageerhebung gegen die Sektenführung wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit (u.a. wegen Zölibat und Aidsverbreitung) auf Hochtouren. Probleme gibt es noch wegen eines Streits um die Zuständigkeit: auch die belgische Landesjustiz will Ratzinger haben (wegen Dutroux) und ebenso die italienische (wegen Mafia). Vielleicht bekommt aber auch die deutsche Justiz den Zuschlag (hier wegen Steuerbetrugs).

Also sagt nachher nicht, ihr hättet es nicht gewußt.

* via realosmodis

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: