Sony gegen die Proleten (YouTube / Zensur)

Die „Proletenpassion“ ist ein politisches Bühnenstück mit Musik und Theater, von der österreichischen Gruppe „Schmetterlinge“, aus den 70er-Jahren. Es ist eine Art Geschichtsstunde, die zeigen soll, was wir aus den Klassenkämpfen der vergangenen Jahrhunderte für heute lernen können. Es handelt sich also um beste linksradikale Agitation. Das Stück hatte damals ziemlich viel Publikum, als ich (damals 17) es in Hamburg sah, haben etwa 1000 Zuschauer hinterher die Internationale gesungen.

Das Plattenalbum (drei LPs) zum Stück ist vielleicht Manchem noch bekannt. Es erschien damals bei Ariola.

Eine der „Stationen“ der Proletenpassion behandelt die Pariser Commune von 1871. Von diesem Teil hat das ORF 1977 (?) eine sehr liebevolle Aufzeichnung gemacht. Diese wurde 1994 auf 3sat gesendet (und seitdem nie wieder). Meinen Mitschnitt davon habe ich vor einem Jahr in sechs Teilen bei YT hochgeladen, wo er mit bis zu 8600 Aufrufen ziemlich erfolgreich ist.

Ariola gehört inzwischen zu Sony. Und Sony läßt bei YT rigoros alles sperren, was ihm vielleicht irgendwie gehören könnte. Im Moment prüfen sie noch.

(zum Vergrößern der Bilder einfach draufklicken.)

Daß die Urheber des Werkes, also die arbeitenden Klassen der letzten Jahrhunderte also die Schmetterlinge, etwas gegen dessen Verbreitung haben könnten, nehme ich nicht an. Im Gegenteil. Fragen kann ich sie leider nicht.

Wenn Sony (oder wer auch immer die Prüfung durchführt) zu der Meinung gelangen sollte, das Verfügbarmachen einer Aufzeichnung einer Aufführung von kommunistischer Agitation, bei der Musik zu hören ist, für deren Schallplattenaufnahme eine von Sony gekaufte Firma vor 30 Jahren verantwortlich war, verletze Sonys Urheberrechte – dann wird mein YT-Account, werden alle meine Texte, werden alle Leserkommentare und politischen Debatten, die bei meinen Videos stattgefunden haben, gelöscht.

Und niemand in der YT-Community wird etwas davon mitbekommen. Nur, wer meine Videos als Favoriten gesetzt hatte, findet dann so eine Meldung vor, wenn er eines davon aufruft.

Oder eben so eine:

Advertisements

11 Antworten to “Sony gegen die Proleten (YouTube / Zensur)”

  1. Lars Says:

    Ich denke nicht, dass dieses Problem speziell etwas mit der Art des Videos zu tun hat. Sony hat einfach alle geschützten Namen und Marken gesperrt und dabei vermutlich nicht auf Inhalte geschaut. Wenn die gesperrten Videos von Fachpersonal geprüft werden sollten, dann kann ich mir auch durchaus vorstellen, dass die Videos wieder veröffentlicht werden.

  2. Detlef Says:

    Zufälle wohin man sieht.
    Mag man dran glauben…oder eben nicht.
    Sony vertritt auch inhaltlich etwas andere Positionen.
    Für mich ein Akt der Zensur, klassenbewusst…nur eben die
    andere Seite.

    @Danke sehr an rausgucker, dass er die Mitschnitte eingestellt hat.
    Habe ich sehr gerne wieder gesehen und gehört.

    vielleicht lässt sich das also auch wieder einstellen.

  3. Detlef Says:

    Ok, soweit ich sehe wieder freigeschaltet.

    Was gibt es sonst noch an Videos von den Schmetterlingen.

    Bitte Einstellen, musikalisch einfach nur toll und auch historisch
    absolut richtig.

    Help us getting on!

    Ist ja auch der 1. Mai!

  4. Arsch ohne Loch « rauskuckers Blog Says:

    […] warten einige Themen drauf, aus dem Gedankenspeicher in die Welt entlassen zu werden, Neues von den YouTube-Zensoren, eine finale Attacke auf den Hurenpapst, meine Neuerklärung des Kapitalismus. (Und vielleicht mal […]

  5. Mannomann, Sarrazin! « rauskuckers Blog Says:

    […] Ich habe dieses feministische (und, pass auf, extra für dich, Sarrazin, du Arschloch*! : antirassistische) Lied vom Grips-Theater mit 13 im Fernsehen gehört und auf Tonband aufgenommen, dann auf Cassette überspielt, diese auf Minidisc und eben als MP3 hier hochgeladen. Gab’s im ganzen Netz nich’, weder die Musik noch den Text, den Film vom Theaterstück leider schon gar nicht. Bin mal gespannt, ob Sony das jetzt auch gehört, so wie die Proletenpassion. […]

  6. YouTube löscht 3sat-Film über Mittenwalder Nazis « rauskuckers Blog Says:

    […] (Mein anderes und etwas anders gelagertes Problem mit YT ist übrigens auch immer noch unbehoben. Mehr dazu: Sony gegen die Proleten […]

  7. Vimeo statt YouTube « rauskuckers Blog Says:

    […] habe mit dem Umzug angefangen. Ich hatte das schon länger vor, seit Sony mir bei YT meine „Proletenpassion“ wegzensiert* hat (unter der gelogenen Behauptung, sie würde denen gehören.) Dann kam noch die Sache mit dem […]

  8. rauskucker Says:

    Um es nochmal klar zu sagen: die Musik auf dem Video (etwa 1/4 des Ganzen) ist nicht dieselbe, die damals auf der LP veröffentlicht wurde. Sony mag Rechte auf die CD-Musik haben – aber ncht auf die Musik in diesem Video. Es ist eine eigenständige Aufnahme, die ncht Sony gehört. Den produzenten und Konsumenten entsteht erheblicher Schaden durch die Sperrung. Die revolution wird sich dadurch möglicherweise um entscheidende tage verzögern.

  9. Gaddafi’s lost last Words « rauskuckers Blog Says:

    […] YouTube aufgrund falscher Ansprüche von Sony seit Februar 2010 für Deutschland gesperrt hatte (nachzulesen hier) , jetzt wieder verfügbar sind. Keine Ahnung, ob das nun von Dauer ist oder nur ein Versehen. Mein […]

  10. rauskucker Says:

    Ich hatte übrigens mal einen der Schmetterlinge kontaktiert, er hat sich auch zurückgemeldet, dann leider nicht mehr. Er hat aber nie den Eindruck erweckt, etwas dagegen zu haben, daß die Leute das Stück immer und überall sehen und dabei mitsingen können.

  11. ich @ Austria Says:

    Lieber Rauskucker!
    Aufgrund deines YouTube-Beitrags habe ich die CD gleich 2x (!!) gekauft. Eigentlich müsste Sony für die Werbung zahlen, die Arschlöcher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: